Worum es uns geht!

Es ist keine Parole, wenn wir immer und immer wieder bekunden: “Die Demokraten bringen uns den Volkstod!” Es ist keine billige Propaganda oder Wahlwerbung für eine politische Idee, sondern tiefste Wahrheit. Tiefste Wahrheit, deren Antlitz uns Tag für Tag als Realität umgibt. Wenn wir vom Volkstod sprechen, dann wollen wir nicht in erster Linie dessen Verlauf mit toten Zahlen, Statistiken oder Rechnungen aufzeigen. Vielmehr muß erst einmal das Bewußtsein geschärft werden, um zu erkennen, was ein Volk in seiner Gesamtheit eigentlich ist. Was es bedeutet Volk zu sein und als ein Teil von diesem die Aufgaben und Pflichten im Leben jedes Einzelnen zu erkennen. Denn um überhaupt zu verstehen, was wir mit dem Begriff Volkstod meinen, muss man das Empfinden dafür besitzen, sich als Teil eines Volkes zu erkennen. Sonst wird man niemals verstehen, worum es uns geht.

Für eine graue Einheitsmasse, welche dem Glauben an die Gleichheit aller Menschen und an eine gleich gestaltete Menschheit dogmatisch und fest verbunden ist, wird es niemals zu verstehen sein, was es bedeutet, wenn wir von “unserem” Volk sprechen. Weshalb wir den Volkstod als Wahrheit erkennen.  Es wird für all die Verblendeten nicht möglich sein, uns jemals zu verstehen. Deshalb richtet sich diese Kampagne auch nicht an die Masse dieser Gesellschaft, sondern an jene, die bereits spüren, die bereits empfinden, dass etwas im natürlichen Gefüge des Zusammenlebens innerhalb des Volkes nicht mehr stimmt. Diese Kampagne richtet sich an all jene, die begriffen haben, dass das fortdauernde Streben eines Volkes nicht nach einer wild zusammengewürfelten Gesellschaft von artfremden Menschen gerichtet sein darf, sondern die Gemeinschaft höchstes Ziel des gesamtvölkischen Lebens sein muß.

Es gibt nichts kostbareres, nichts heiligeres, nichts anstrebenswerteres, als das eigene Volk. Nichts auf der Welt kann dieses an Heiligkeit übertreffen. Das Volk ist die Grundlage für die Weiter- und Höherentwicklung des menschlichen Lebens. Es ist die höchste ganzheitliche Lebensstufe.  Unser Volk ist eine über Jahrtausende hinweg natürlich gewachsene Gemeinschaft von Menschen gleicher Art, mit der gleichen Geschichte, durch gleiches Blut verbunden, mit gleicher Sprache und einer eigenen gemeinsamen Kultur.  Bereits vor mehr als 7000 Jahren besaßen die Germanen auf dem Gebiete der heutigen BRD und natürlich auf einem weitaus größerem Lebensraum im Herzen Europas Langhäuser, Haustiere und Werkzeuge für den Ackerbau. Sie lebten in der natürlichen Ordnung der Familiengemeinschaft und es gab bereits ein Erbhofgesetz. Sie bildeten Sippen aus deren Blutsverwandtschaft ein genetisch homogenes Volk heranwuchs. Ein archäologischer Schädelfund im Raum Sachsenanhalt beweißt, dass selbst das Antlitz der damaligen Menschen, also vor etwa 7000 Jahren (soweit wurde dieser Fund zurück datiert), mit dem des heutigen Deutschen nahezu identisch war. Man barg den Schädel einer Frau mittleren Alters, der mit Hilfe moderner Technik rekonstruiert wurde.

Unser deutsches Volk kann also nachweislich auf eine Geschichte von mehr als 7000 Jahren zurückblicken. Und für uns gilt es, diese Geschichte nicht in einigen Jahren in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern vielmehr die 7000 Jahre alte Geschichte unseres Volkes zu erhalten. Wir haben es dem Mut, dem Fleiß und der Kraft von Generationen deutscher Menschen zu verdanken, dass wir heute sind.  Wir würden unsere eigene Vergangenheit mit Füßen treten, wenn wir den Kampf um unser Volk aufgeben.

Um nun zu verstehen, was uns antreibt, was uns den Willen zum Widerstand gibt, muß man begreifen, dass wir erhalten wollen, was seit Tausenden von Jahren ohne fremden Einfluß und ohne die Überfremdung durch uns artfremden Menschen natürlich gewachsen ist.  Wir wollen ein Volk mit seiner Kultur als natürliche Lebensform erhalten. Ein Volk, dessen Geschichte eine Zeitspanne überdauerte, wie es bei nahezu keinem anderen auf der Welt der Fall ist. Wir streben eine Gemeinschaft von Menschen deutschen Blutes an, die sich darüber bewusst sind, ein Volk zu sein. Nur so kann es wieder eine starke deutsche Nation geben.  Deshalb haben wir uns als Nationale Sozialisten zusammen gefunden, um den Widerstand gegen die Demokraten zu wagen, um uns dem nahenden Volkstod entgegenzustellen.  Es bedarf keiner ausführlichen theoretischen politischen Ausarbeitung, um zu erkennen, in welch einer Lage wir uns befinden. Ein offener Blick und der klare Menschenverstand genügen, um ein Empfinden dafür zu entwickeln, wer uns erst in diese Lage gebracht hat. Um eine realistische Lagebeurteilung zu entwickeln, reicht das ewig gültige Prinzip von Ursache und Wirkung.  Wir haben erkannt, dass es die Demokraten waren, deren jahrelange Herrschaft uns in den Volkstod trieb. Wir wissen, dass ihr Handeln uns unsere Zukunft zerstörte und sie damit einem Volk mit einer über 7000 jährigen Geschichte den Lebenswillen aushauchten. Deshalb leisten wir Widerstand, deshalb kämpfen wir gegen dieses System!

Die Demokraten bringen uns den Volkstod!

 

volkstod_stoppen

One thought on “Worum es uns geht!

Comments are closed.